Die Hauswirtschaft

Essen und Trinken hält Leib und Seele zusammen.
Die Hauswirtschaft des Semi stellt sich vor.

Im Semi hat das Hauswirtschaftsteam eine zentrale Bedeutung und vielfältige Aufgaben:
Für etwa 50 Internatsschüler und mehr als 100 Ganztagsschüler wird täglich das Essen zubereitet, die Internatsgebäude werden gereinigt, es gibt eine hauseigene Waschküche mit Mangel- und Nähstube, der wunderschöne Rosengarten ums Schloss herum wird gepflegt, Kräuter für die Küche und Beeren im Naschgarten für die Schüler werden  angebaut und nachmittags werden regelmäßig kleine Leckereien in der Teestube für die Internen bereitgestellt. Hier finden nicht selten bei Kuchen und Saft wichtige persönliche Gespräche statt oder man trifft sich mit  der Hauswirtschaft auch mal zum Basteln.

Zwei Hochbeete auf dem Internatsgelände erlauben den Schülern erste eigene kleine Erfahrungen im Gartenbau. Mit dem Schulgarten, der seit einigen Jahren von engagierten Lehrkräften betrieben wird, besteht natürlich enge Zusammenarbeit. Die Leitung der Hauswirtschaft liegt in den Händen von Susanne Pöschko-Bullinger. Mit ihrer Stellvertreterin Silke Schmitgall und der Köchin Irene Pfeil arbeiten weitere 5 Vollzeit- und 12 Teilzeitkräfte. Da die Internatsschüler alle zwei Wochen auch am Wochenende auf dem Gelände anwesend sind, muss also auch Wochenenddienst geleistet werden. Die Mahlzeiten  werden im schönen, traditionsreichen Speisesaal im Schloss serviert. Vor allem zum Mittagessen ist „das Haus voll“. Neben den Schülern genießen hier auch die Lehrkräfte eine stärkende, wohlschmeckende Mahlzeit. Es wird großer Wert auf Frische und Abwechslung gelegt und ein Salatbuffet ergänzt die gesunde Mischkost.

Seit einiger Zeit gibt es am Semi wöchentlich einen komplett fleischlosen Tag. An allen anderen Tagen werden  neben Normalkost mit Fleisch auch vegetarische und vegane Komponenten angeboten. Schüler dürfen – und sollen – Essenswünsche äußern und es wird versucht, diese Wünsche bestmöglich in die Planung aufzunehmen. Das führt dazu, dass es normalerweise sehr gute Rückmeldungen von Schülerseite gibt – auch wenn die Geschmäcker natürlich verschieden sind und man es nicht immer jedem oder jeder recht machen  kann. Bei der Beschaffung der Ware wird großer Wert auf Qualität, Frische und Regionalität gelegt. Außerdem orientiert sich die Hauswirtschaft am HACCP-Konzept, welches garantiert, dass im Verarbeitungsprozess der  Lebensmittel gesundheitliche Risiken vermieden werden.

Zuletzt muss darauf hingewiesen werden, dass ohne das Team der Hauswirtschaft die zahlreichen erfolgreichen Feste und Feiern des Schlossgymnasiums  nicht stattfinden könnten: Kein Abiball, kein Adventskaffee, kein Schuljahresende, kein Weihnachtsessen bei dem sich die Frauen nicht mächtig ins Zeug legen und allen Anwesenden glückliche und genussvolle Momente  bescheren.

Die Handwerker

Unsere Handwerker kümmern sich um alles, was unsere Gebäude und unser Gelände angeht. Sie stehen Kollegen und Schülern stets zur Seite, wenn es darum geht, etwas aufzubauen oder zu organisieren.