Börsen und Finanz AG

Für das Schuljahr 2021/22 haben wir uns ein ganz spannendes Projekt in Form einer Finanz/Börsen AG überlegt. Hintergrund dieses schulischen Angebots ist zum einen die mangelnde finanzielle Bildung innerhalb unserer Gesellschaft und zum anderen das steigende Interesse an Finanzprodukten wie Aktien. Dabei ist uns in den Gesprächen mit den Schülern aufgefallen, dass sie zwar interessiert sind und sich an der Börse auch schon etwas ausprobiert haben, allerdings fehlendes Hintergrundwissen mitbringen, um die Börse als langfristige Investitionsmöglichkeit zu verstehen.

Vor allem die sozialen Medien wie Instagram, tik tok, youtube oder das Reddit-Forum haben dabei enormen Einfluss auf die Meinungsbildung junger Menschen. Häufig wird dabei die Botschaft vermittelt, an der Börse das schnelle Geld zu verdienen.
Um dem entgegenzuwirken und die Schüler hinsichtlich Finanzen und co. aufzuklären, möchten wir am Schlossgymnasium einen vertrauensvollen Raum des Austausches eröffnen, der sich an alle Schüler von Klasse 10 bis 13 richtet.

Um dies auch praktisch einzuüben, werden die Schüler mit virtuellem Geld an einem „Börsenspiel“ der Kreissparkasse teilnehmen. Durch eine wöchentliche Begleitung und Unterstützung erhoffen wir uns hier wichtige Erkenntnisse sowie die Förderung von finanziellen Kompetenzen. Für unser Projekt konnten wir zudem den bekannten Finanzjournalist Nik Navarskij gewinnen, der einen Youtube-Kanal mit 40.000 Followern betreibt und wöchentlich über die Geschehnisse an der Börse berichtet. Durch eine intensive Zusammenarbeit eröffnen sich viele interessante Möglichkeiten, um den Weg in die finanzielle Freiheit interessanter und vielfältiger zu gestalten.

Für Fragen stehen wir – Christian Heinrich und Steffen Deibel – jederzeit zur Verfügung.