Semis besuchen das Künzelsauer Archiv

By 27. März 2019 Mai 2nd, 2019 Aktuelles

Semis besuchen das Künzelsauer Archiv

Am 27.März 2019 besuchten Schüler der Klassenstufe 12 im Rahmen des Geschichtskurses zusammen mit ihrem Lehrer Christian Heinrich das Stadtarchiv in Künzelsau. Die beiden Schülerinnen Naxhije Dervishi und Kim Kieweg berichten:

„Stadtarchivar Stefan Kraut gab uns einen Einblick in den Berufsalltag eines Archivars. Wir konnten unter seiner Anleitung historische Quellen unter die Lupe zu nehmen, was bei vielen großes Interesse weckte. Wir sind Herrn Kraut dankbar für seine offene und kompetente Art uns historisches Wissen zu vermitteln.

Besonders Fotoalben, Zeitungsartikel und Dokumente, in denen das Semi erwähnt wurde, waren für uns sehr eindrucksvoll und aufschlussreich, da wir viel Neues über die Geschichte unserer Schule lernen konnten, insbesondere bezüglich der verheerenden Weltkriege im letzten Jahrhundert.

Da wir den 1.Weltkrieg zu diesem Zeitpunkt im Unterricht behandelten, rückte dieser zunehmend in den Fokus. Passend dazu bot Herr Kraut uns an, die Ausstellung „Ende aller Hoffnung – Künzelsau nach dem 1.Weltkrieg“ zu besuchen, die derzeit im Stadtmuseum Künzelsau gezeigt wurde.

Gesagt getan: Eine Woche später begaben wir uns dort auf Spurensuche. Eindrucksvoll konnten wir sehen, wie die Gemeinde Künzelsau und die umliegenden Städte von den Kriegsgeschehnissen geprägt wurden. Dabei war es sogar möglich, einigen familiären Schicksalen auf den Grund zu gehen und den ein oder anderen uns bekannten Namen wiederzufinden.

Diese beiden Ausflüge empfanden wir als sehr bereichernd und spannend, da es anschaulich und beeindruckend ist, jahrzehnte- oder gar jahrhundertealte Bilder und Akten selbst in den Händen zu halten. Solche Erlebnisse machen Geschichte greifbar und lebendig!“