Austausch Lodz Künzelsau am Schlossgymnasium

By 26. September 2016Aktuelles

Austausch Lodz-Künzelsau am Schlossgymnasium

Bereits im sechsten Jahr fand vom 26.9.-2.10. der der Rückbesuch im Rahmen des Schüleraustauschs zwischen dem XXI Liceum Ogolnoksztalcace aus Lodz und dem Schlossgymnasium Künzelsau statt.

Nach der Ankunft am Montagnachmittag, wurden die 15 polnischen Schülerinnen und Schüler  auf die Familien der Schüler des Schlossgymnasiums verteilt und lernten so gleich ihre Gastfamilien kennen. Nach einer Besichtigung des Schlossgymnasiums am Dienstagvormittag, ging es am Nachmittag mit dem Besuch des Hällisch-Fränkischen Museums in Schwäbisch Hall weiter, auch um den polnischen Schülern die Vergangenheit der Region nahe zu bringen. Am Mittwoch erfolgte ein Besuch bei der Fa. Berner in Garnberg und eine Besichtigung der AUDI Produktion in Neckarsulm. Der Donnerstag begann mit einem Besuch in Heidelberg und seinen Sehenswürdigkeiten und endete für alle, Schüler, Lehrer und Eltern, mit dem schon traditionellen gemeinsamen Grillen im Schlosshof des Schlossgymnasiums.

Am Freitagmorgen ging es dann schon um 4 Uhr los Richtung Berlin, denn dort wartete bereits ein Besuch des Dt. Bundestages und ein Gespräch mit Harald Ebner, MdB Grüne, auf alle. Nach diesem anstrengenden Programm, wurde der erste Tag in Berlin mit einem gemeinsamen Abendessen beendet. Weiter ging es am Freitag mit dem Besuch im Jüdischen Museum, was alle stark beeindruckte, sowohl was die Architektur des Gebäudes betrifft, als auch die Ausstellung als solche. Der Nachmittag war dann entspannt, denn es wurde im Olympiastadion das Bundesligaspiel zwischen Hertha BSC und dem Hamburger SV gemeinsam angeschaut – wobei nicht alle vom Ergebnis begeistert waren.

Als Abschluss erfolgte am Sonntag ein gemeinsames Frühstück in den Hackeschen Höfen, gefolgt von einem kleinen Stadtrundgang Unter den Linden entlang, durchs Brandenburger Tor, zum Mahnmal für die ermordeten Juden. Nach dem abschließenden Besuch des Neuen Museums und der Nofretete war dann bereits der Abschied voneinander und von Berlin gekommen.

Insgesamt war es für alle ein anstrengendes, aber auch schönes Programm, das bei allen den Wunsch nach einer Fortsetzung geweckt hat, sodass der Austausch auch im nächsten, dem siebten Jahr, wieder stattfinden wird.