9s beschäftigt sich mit fairem Bananen-Handel

By 21. November 2018Aktuelles

9s beschäftigt sich mit fairem Bananen-Handel

Künzelsau ist seit 2015 eine Fairtrade Stadt. Das bedeutet unter anderem, dass sich die Stadt für faire Arbeitsbedingungen einsetzt, auf gesundheitsschädliche Stoffe verzichtet und nur Produkte verwendet, die ohne Kinderarbeit hergestellt werden. In diesem Zusammenhang wird auch jährlich das faire Frühstück oder eben der Banana Fairday Ende November durchgeführt.

Die Klasse 9s des Semi war beim Banana Fairday dabei und berichtet: „Bei diesem Event geht es um fairen Handel, insbesondere den Bananenhandel. Auf dem Unteren Markt waren Pinnwände mit Informationstexten und Schaubildern vorbereitet, die die Schülerinnen und Schüler der kaufmännischen Schule mit ihrer Lehrerin, Angela von Reventlow, gestaltet hatten. Lara Zeller, früher selbst Schülerin des Schlossgymnasiums und heute bei der Stadt Künzelsau für Veranstaltungen und Marketing zuständig, war auch vor Ort dabei.

Auf den Pinnwänden wurden die Unterschiede zwischen normalen Bananenbauern und Fairtrade-Bauern dargestellt. Die Bevölkerung sollte beispielsweise erfahren, dass nur jede zehnte Banane fair gehandelt ist. Das Fairtrade-Quiz konnten wir natürlich gut lösen, weil wir uns mit dem Thema bereits in Gemeinschaftskunde beschäftigt hatten. Als Belohnung haben wir fair gehandelte Schokolade und Bananen geschenkt bekommen. Insgesamt fanden wir, dass es eine richtig gute Aktion und eine gut organisierte Veranstaltung war.“