24h-Lauf

By 25. Juli 2016Aktuelles

Zum Schluss des Schuljahrs nochmals alles gegeben

24-Stunden-Lauf am Semi unter dem Motto „Flüchtlinge helfen – wir helfen Flüchtlingen“ mit Rekordergebnis

Bei der Schlussfeier zum Schuljahresende am Schlossgymnasium Künzelsau hat man vielen die Anstrengung der letzten Stunden angesehen: Manche Schüler und Lehrer kamen nur mit etwas Mühe aufs Podium der Sporthalle, denn die Muskulatur wollte nicht mehr so recht. Immerhin war die beste Lehrerin beim traditionellen 24-Stunden-Lauf des Semi 130 mal rund ums Schloss gelaufen und der stärkste Schüler, Nicolai Janda, hat es auf über 200 Runden gebracht.

Daher hatten alle Beteiligten am Morgen zwar Schmerzen in den Beinen aber dennoch ein glückliches Lächeln im Gesicht. Das Schuljahr wurde erfolgreich beendet und fast 2000 Euro konnten bei der Schlussfeier an Lutz Engelhardt, Integrationsbeauftragter der Stadt Künzelsau, überreicht werden. Die Idee, den Erlös des 24-Stunden-Laufs für Flüchtlinge in und um Künzelsau zu spenden, haben die Schülerinnen und Schüler des Semi entwickelt, als sie nach der Hochwasserkatastrophe im Mai gemeinsam im Matsch gestanden und geholfen haben, wieder Ordnung in der Stadt zu machen. Schulleiter Dieter Hummel und die Verbindungslehrer Rebecca Geiger und Alexander Morawe waren vom Motto „Flüchtlinge helfen – wir helfen Flüchtlingen“ sehr angetan und haben mit viel Einsatz dafür gesorgt, dass der Lauf unter besten Bedingungen stattfinden konnte. Selbst Petrus hatte ein Einsehen und schickte nur wenig Regen … quasi zur Abkühlung.

Nun darf der Arbeitskreis Asyl – auch dessen Sprecher ist Lutz Engelhardt – darüber entscheiden, wie und wo das gesammelte Geld für Flüchtlinge am sinnvollsten eingesetzt werden soll. Auf einen ersten Schritt hat man sich bereits verständigt: Es werden gute Fahrradhelme angeschafft, die den mit Fahrrädern recht unerfahrenen Asylanten und vor allem ihren Kindern nach den Ferien übergeben werden sollen.

Unter dem folgenden Link kann die Gesamtauswertung aller Starter nochmals nachgelesen werden:

Gesamtauswertung