Schlossgymnasium Künzelsau

Die Fachschaften

Hier stellen wir Ihnen die verschiedenen Fächer vor, die am Schlossgymnasium unterrichtet werden. Sortiert sind die Fächer nach den sogenannten “Aufgabenfeldern” des Unterrichtes an Gymnasien.

Im naturwisssen-schaftlichen Aufgabenfeld befinden sich Mathematik, Physik, Chemie und Biologie.

Im sprachlich-künstlerischen Aufgabenfeld sind die Sprachen Deutsch, Englisch und Französisch, sowie Musik und Kunst.

Im gesellschaftswissenschaftlichen Aufgabenfeld befinden sich Religion, Ethik, Erdkunde, Geschichte, Gemeinschaftskunde und Wirtschaft. Der Sport wird keinem dieser Aufgabenfelder zugeordnet.

Fachschaft Mathematik

Aus unterschiedlichsten Gründen ist Mathematik für einige ein Fach mit viel(en) Unbekanntem(n).

Am Schlossgymnasium versuchen wir Fachlehrer durch tägliche Fördermaßnahmen, den Schülerinnen und Schülern einen Zugang zu ermöglichen.Wir stehen jeden Abend bereit, den Schülerinnen und Schülern bei offenen Fragen zu helfen.

Außerdem sollen moderne Unterrichtsmethoden die Schülerinnen und Schüler zum selbständigen Arbeiten motivieren, um vorhandene Berührungsängste abzubauen.

Denn: Mathematische Fähigkeiten und persönliche Intelligenz haben nicht unbedingt etwas miteinander zu tun!

Lehrer der Fachschaft Mathematik:

Daniel van Aken, Sascha Böhringer, Harald Jünger, Elke Kellermann, Verena Kreußer, Alexander Morawe, Manfred Schweitzer

Fachschaft Physik

An unserer Schule beginnen wir erst in Klasse 8 mit dem Fach Physik. Es gibt in den Klassen davor kein vorbereitendes Fach wie z.B. Naturphänomene.

Der Lehrplan ist derselbe wie am Normalgymnasium, allerdings um ein Jahr verschoben. Entsprechend gibt es in den Klassen 12 und 13 auch einen vierstündigen Kurs. Dieser ist erfahrungsgemäß nicht sehr groß. An unserer Schule gibt es mindestens einmal pro Woche abends und evtl. auch nachmittags eine Fachförderung, Schüler können sich dort in Mathematik und Physik bei Schwierigkeiten helfen lassen.

Lehrer der Fachschaft Physik:

Hannelore Gloger, Alexander Morawe

Fachschaft Chemie

Der Chemieunterricht soll Einblicke in die Arbeitsweisen und Denkweisen der Chemie geben und darüber hinaus wichtige Grundkenntnisse vermitteln. Die Fachlehrer unserer Fachschaft möchten durch den Unterricht und auch durch Schüler-experimente dieses Ziel erreichen und zusammen mit der Physik und der Biologie das Interesse an den Naturwissenschaften wecken.

Lehrer der Fachschaft Chemie:

Verena Kreußer, Peter Kollbeck, Stefan Sutter

Fachschaft Biologie

Biologie heißt: In die faszinierenden Geheimnisse des Lebens eintauchen.

Eine gut ausgestattete Biologiesammlung, z.B. mit Mikroskopen, die landschaftliche Umgebung des Schlossgymnasiums und eine Multimediaeinheit unterstützen uns dabei, die Lebensprozesse anschaulich vor Augen zu führen. Einen besonderen Schwerpunkt legen wir auf die Biologie des Menschen.

Der Themenunterricht in Klasse 11 schafft sehr günstige Bedingungen, die eigenen Wunschthemen selbst forschend zu vertiefen und mit anderen Fächern zu vernetzen.

 

Lehrer der Fachschaft Biologie:

Svea Geier, Hannelore Gloger, Peter Kollbeck, Daniel Mader

Fachschaft Deutsch

Der Deutschunterricht leistet einen wesentlichen Beitrag zur sprachlichen, literarischen und medialen Bildung der Schülerinnen und Schüler. Er macht sie vertraut mit Sprache und Literatur als Mittel der Welterfassung und Wirklichkeitsvermittlung, der zwischenmenschlichen Verständigung, der Analyse und Reflexion, aber auch der Problemlösung und kreativen Gestaltung.

Besonderes Anliegen der Fachschaft ist die Förderung der Lesekompetenz. In den Klassenstufen 7 und 8 findet aus diesem Grund das Leseprojekt statt, in denen die Schüler über das Jahr verteilt 8 bzw. 6 Jugendbücher verschiedenen Inhalts lesen.

In der Oberstufe legen wir Wert auf schulische und außerschulische kulturelle Angebote, wie Lyrikabende, Theaterbesuche und eigenständige kreative Projekte.

Lehrer der Fachschaft Deutsch:

Carmen Babst, Svea Geier, Fabian Kehrer, Jens Kleindienst, Annabell Mathejczuk, Detlef Rübel, Jutta Schmitt,

Fachschaft Englisch

“Tell me and I´ll forget; show me and I may remember; involve me and I´ll understand.“

Unter Englischunterricht verstehen wir, mit allen Sinnen lernen. Dieser ganzheitliche Ansatz wird von den LehrerInnen der Fachschaft Englisch konsequent umgesetzt. Im Mittelpunkt steht die Eigenständigkeit und Teamfähigkeit des Schülers, welche durch die Methodenvielfalt gefördert wird.

Durch die gute Unterrichtsplanung, Kooperation innerhalb der Fachschaft und ständige Fortbildungen werden diese Leitgedanken verwirklicht.

Eine besondere Herausforderung stellt die Angleichung des Leistungsniveaus in Klasse 7 und 11c dar, in denen die Schüler aus verschiedenen Schularten zusammengeführt werden.

Weitere Schwerpunkte in den Klassenstufen 7-9 sind:
Klasse 7:
Einführung des Sprachenportfolios, role play
Klasse 8: e-mail Projekt
Klasse 9: school magazine/yearbook

Lehrer der Fachschaft Englisch:

Annika Dietz, Doris Dorsch, Ines Kolar, Nathalie Palotz, Kristina Rupp-Sauter, Johannes Smolka, Belina Wollensak

Fachschaft Französisch

Das Fach Französisch will Freude am Sprechen und Schreiben der französischen Sprache vermitteln.

Im Schlossgymnasium beginnt das Fach Französisch erst in der 7. Klasse, sodass Realschüler die Möglichkeit haben auf den gymnasialen Zug aufzuspringen, „schwache“ Französischschüler des Gymnasiums bekommen eine neue Chance. In Klasse 11 fangen Schüler nach der mittleren Reife ohne Vorkenntnisse mit Französisch neu an.

Seit 2015 besteht auch ein Schüleraustausch mit Schülern einer französischen Schule.

Lehrer der Fachschaft Französisch:

Birgit Kern, Jens Kleindienst, Ulrike Lönnecker, Nathalie Palotz, Eva Richter-Ackermann, Kristina Rupp-Sauter, Gerd Schmidinger, Jutta Schmitt, Stefan Sutter, Belina Wollensak

Fachschaft Musik

Im Mittelpunkt des Musikprofils am Schlossgymnasium stehen das eigene Tun, die Präsentation und der Auftritt. Ob es das Vorspiel vor der Klasse, Klassenmusizieren bei einer öffentlichen Veranstaltung oder die Mitwirkung bei Großprojekten wie Chor- und Orchesterkonzerten sowie Musicals sind, es geht immer darum, den Einzelnen so in seiner Persönlichkeit zu fördern, dass er diesen Herausforderungen gewachsen ist. Dies setzt von Beginn an konsequentes Arbeiten in den Disziplinen Gehörbildung und Musiktheorie voraus. Stetes Wiederholen der Lerninhalte in Verbindung mit praktischen Übungen versetzen den Einzelnen in die Lage, sich immer wieder vor Publikum auszuprobieren und daran zu reifen.

Im Instrumentalunterricht lernen die Schüler einzeln mit dem Lehrer, ihr Instrument besser zu beherrschen und spezielle Übungstechniken anzuwenden.

Lehrer der Fachschaft Musik:

Fabian Kehrer, Marco Lechler, Sigrid Walddörfer

Instrumentallehrer:

Claudia Bähr (Gesang), Bernhard Beck (Querflöte), Andreas Berge (Violine), Jürgen Faas (Saxophon, Klarinette), Giuseppe Di Girolamo (Gitarre, Blockflöte), Johannes Nied (Schlagzeug, Percussion), Andreas Schwarz (Trompete), Sigrid Walddörfer (Klavier)

Fachschaft Kunst

Der Beitrag des Faches Bildende Kunst zum Bildungsauftrag des Gymnasiums ist der bewusste Umgang mit dem allgegenwärtig Visuellen um uns, sowie die Förderung eigener kreativer Wege im sozialen Rahmen eines Klassenverbandes.

Erarbeitet wird dies in einem Wechselspiel von praktischer und reflektorischer Arbeit im Unterricht. Die Schüler werden vertraut gemacht mit Techniken und bildnerischen Mitteln des Gestaltens und Wahrnehmens anhand der Entwicklung eigener Arbeiten und der Auseinandersetzung mit diesen und mit Werken und Zeugnissen der Kunst- und Kulturgeschichte.

An unserer Schule gilt dem Fach Bildende Kunst eine besondere Wertschätzung, die sich äußerlich schon in einem eigenen baulichen Trakt, dem Forum, manifestiert. Wir arbeiten in zwei Kunsträumen, einem großen teilbaren Werkraum, einem Seminarraum und einer Aula mit Bühne. Das große Treppenhaus mit Schaukästen und Bilderrahmen nutzen wir für wechselnde Ausstellungen von Schülerarbeiten, um so auch die Lernenden ganz selbstverständlich an den Bereich Präsentation heranzuführen. Interessante Museen in Künzelsau und der Nachbarstadt Schwäbisch Hall bieten uns Möglichkeiten der Begegnung und Auseinandersetzung mit originalen Kunstwerken.

Ab der Klassenstufe 12 kann das Fach Bildende Kunst als Neigungsfach 4-stündig belegt werden, im Abitur kann Bildende Kunst als Prüfungsfach gewählt werden.

Lehrer der Fachschaft Kunst:

Iris Bauer, Dieter Hummel, Julia Kinzel-Faasel, Daniela Vogel

Fachschaft Religion

Religionsunterricht engagiert sich, damit die Schüler über sich selbst und das Leben nachdenken und eigene Wege im Leben finden.

  • Inhalte und Sichtweisen der verschiedenen Religionen und   Religionsgemeinschaften vermitteln, um sich gesellschaftspolitisch mit diesen Themen auseinandersetzten zu können
  • spezifische Glaubensinhalte darlegen, um damit die theologischen Inhalte zu klären
  • Lebensgeschichte Jesu als Zentrum der Geschichte
  • Vermitteln biblischer Kenntnisse sowohl inhaltlich als auch zeitgeschichtlich
  • Lehren der Geschichte Gottes mit den Menschen, von der Erschaffung der Welt bis in die heutige Zeit

Alles in Allem ein spannendes und umfangreiches Fach,mit philosophischer, theologischer und gesellschaftspolitischer Relevanz.

Lehrer der Fachschaft Religion:

Christian Heinrich, Friedich Vogt, Elsbeth Wieland-Sautter

Fachschaft Ethik

Der Ethikunterricht versucht Orientierung bei der Frage des richtigen Handelns anzubieten. Schülerinnen und Schüler sollen ihr Handeln reflektieren, moralische Begründungen suchen und kennen lernen und ihre Wertvorstellungen mit denen anderer abgleichen. Schülerinnen und Schüler lernen in altersgemäßen Zusammenhängen sich in Dilemmasituationen zu entscheiden, fremde Kulturen zu respektieren. Der Ethikunterricht gibt auch Einblick in philosophische Begründungsansätze von Moral von der Antike bis heute. Vor der Theorie steht aber immer die praktische Handlungsanleitung.

Lehrer der Fachschaft Ethik:

Doris Dorsch, Peter Kollbeck, Annabell Mathejczuk

Fachschaft Erdkunde

Die Geographie ist eine Überblickswissenschaft. Die Prozesse der Erdoberfläche, seien Sie von der Natur oder vom Menschen geprägt, sollen den Schülern möglichst vernetzt nahe gebracht werden, damit ein fachübergreifendes Verständnis der Erde möglich wird. Dabei lernen wir heute weniger Hauptstädte auswendig, versuchen statt dessen mit modernen Medien im Unterricht oder mit Exkursionen vor Ort unsere spannende Welt zu entdecken. In Klasse 7 und 8 geschieht dies überwiegend mit Schwerpunkten regionaler Geographie (z.B. Savannen und Wüsten, USA und Orient). In Klasse 11 liegt der Schwerpunkt in der physischen Geographie (Plattentektonik, Klima), im zweistündigen Oberstufenkurs in der Wirtschafts- und Entwicklungsgeographie. Regelmäßig bietet das Schlossgymnasium einen vierstündigen Erdkundekurs an.

Lehrer der Fachschaft Erdkunde:

Dieter Hummel, Elke Kellermann, Birgit Kern, Verena Kreußer, Daniel Mader, Silvan Maeker, Eva Richter-Ackermann, Johannes Smolka

Fachschaft Geschichte

Der Geschichtsunterricht ermöglicht Schülerinnen und Schülern sich mit den politischen, wirtschaftlichen, rechtlichen, gesellschaftlichen und kulturellen Verhältnissen, die das Leben der Menschen in der Vergangenheit bestimmt haben, zu beschäftigen. Dies soll den Geist der Toleranz und Offenheit sowie die Einsicht in den Wert einer pluralistischen und demokratischen Gesellschaftsordnung fördern, und den Schülerinnen und Schülern verdeutlichen, wie unsere moderne Gesellschaft entstanden ist.
Das Fach Geschichte wird am Schlossgymnasium ab der 7. Klasse zweistündig unterrichtet.
In der Oberstufe, ab der Klassenstufe 12, kann Geschichte als 4-stündiges Neigungsfach gewählt werden.

Lehrer der Fachschaft Geschichte:

Carmen Babst, Christian Heinrich, Ulrike Lönnecker, Daniel Mader, Gerd Schmidinger, Johannes Smolka

Fachschaft Gemeinschaftskunde

Das Fach Gemeinschaftskunde wird am Schlossgymnasium ab der 9. Klasse 2-std. unterrichtet. Innerhalb des Fächerverbundes GWG (Gemeinschaftskunde / Wirtschaft / Geographie) hat Gemeinschaftskunde die Aufgabe die Schüler für die politisch-gesellschaftlichen und auch ökonomischen Fragestellungen zu interessieren, ihnen eine Orientierung im demokratischen System zu bieten und sie zu kritischen jungen Bürgern zu erziehen.
Ab der Klassenstufe 12 kann das Fach Gemeinschaftskunde als Neigungsfach
4-stündig belegt werden, im Abitur kann Gemeinschaftskunde als Prüfungsfach gewählt werden.

Lehrer der Fachschaft Gemeinschaftskunde:

Elke Kellermann, Annabell Mathejczuk, Detlef Rübel

Fachschaft Wirtschaft

Das Fach Wirtschaft ist Teil des Fächerverbundes GWG. Es wird als integraler Bestandteil innerhalb der Unterrichtsstunden in den Fächern Erdkunde, am Schlossgymnasium in Klasse 7 und 8 bzw. in Klasse 9, 10 und 11 in Gemeinschaftskunde unterrichtet. In der Kursstufe kann es als eigenständiges 4-std. Neigungsfach belegt werden.

Am Schlossgymnasium ist im Bereich Wirtschaft neben der Zusammenarbeit mit der Firma Würth im Rahmen des Kurs 21 vor allem die im Schuljahr 2006 gegründete Schülerfirma „spirit of semi“ zu erwähnen, die Schüler im realen Geschäftsbetrieb Erfahrungen sammeln lässt.

Lehrer der Fachschaft Wirtschaft:

Annabell Mathejczuk, Detlef Rübel

Fachschaft Sport

Der Sport hat an unserer Schule einen besonderen Stellenwert.
Die vielen unterschiedlichen Sportarten, die vermittelt werden, und die Vielzahl der Arbeitsgemeinschaften ermöglichen unseren Schülern eine gute Ausbildung in allen Bereichen des sportlichen Handelns.
Im Profilfach Sport (Sport als zusätzliches Hauptfach) unterstützt der Theorieunterricht einige sportliche Sachverhalte, um sie besser verstehen und vertiefen zu können.

Die sportlichen Arbeitsgemeinschaften dienen zur Vertiefung des im Unterricht Gelernten sowie der sinnvollen Freizeitgestaltung unserer Internatsschüler und der Entspannung nach einem Schultag.
Für Spaß und Freude sorgen die internen Schulwettkämpfe, die von der SMV und den Schülermentoren organisiert und durchgeführt werden.

Lehrer der Fachschaft Sport:

Daniel van Aken, Sascha Böhringer, Annika Dietz, Doris Dorsch, Svea Geier, Harald Jünger, Ines Kolar, Silvan Maeker, Manfred Schweitzer