Abitur 2017

By 30. Juni 2017Aktuelles

Abitur 2017

52 Schülerinnen und Schüler haben ihre Schulkarriere am Schlossgymnasium Künzelsau erfolgreich beendet

Der Abiball des Schlossgymnasiums Künzelsau wurde in diesem Jahr von den Schülerinnen und Schülern als Bilanzpressekonferenz eines großen baden-württembergischen Autobauers aufgezogen – getreu ihrem Motto „Abicedes – mit Erfolg durch alle Klassen“. Wenn man in diesem Bild bleiben möchte, dann sind die Eltern die Aktionäre, die mit Erfolg in ihre Kinder investiert haben. Das betonte auch Tom Stehling in seiner Abiturrede, indem er den Eltern bescheinigte, dass sie „kaum eine bessere Entscheidung hätten treffen können, als ihre Kinder aufs Semi zu schicken.“ Die elterliche Investition ist auch deshalb so gewinnbringend, weil am Schlossgymnasium viele Menschen zum Wohle der Schülerinnen und Schüler Hand in Hand arbeiten: die Schulleitung und das Sekretariat, die Lehrerinnen und Lehrer, die häufig sehr viel mehr als nur Unterrichtswissen vermitteln, das Hauswirtschaftsteam, das dafür sorgt, dass „Leib und Seele“ gut versorgt werden, die Hausmeister und Handwerker, die bei praktischen Problemen stets ein offenes Ohr haben und – last but not least – die Sozialpädagogen des Internats, die dafür sorgen dass die internen Schüler im Semi ein echtes Zuhause finden.

Die Schüler-Abiturrede war Teil des festlichen offiziellen „Schlussaktes“ der Schulkarriere, der am frühen Abend im sommerlich geschmückten Innenhof des Schlosses stattfand. Ein kleiner Regenschauer führte allen Anwesenden vor Augen, dass es im Leben auch Herausforderungen zu bestehen gilt. Unmittelbar darauf folgte jedoch „Sonnenschein auf Regen“ und die schönen, hoffnungsvollen Aspekte des Lebens standen somit wieder im Mittelpunkt des Geschehens. Alle 52 Schüler der 13. Klasse haben das Abitur in der Tasche und konnten ihre Zeugnisse aus den Händen von Dieter Hummel, Schulleiter des Schlossgymnasiums, und Oberstufenberater Johannes Smolka entgegennehmen. Lucas Englert hat sich in diesem Jahr das beste Zeugnis und gleichzeitig auch noch den Wirtschaftspreis erarbeitet. Weitere Preise für besondere Leistungen gingen an Maxine Megerle (Scheffelpreis Deutsch), Christian Förnzler (Musik), Leonard Geiger (Englisch), Jasmin Zoller (Mathematik), Aaron Jallow (Biologie) und Lars Körber (Sport).

Mit besonderer Freude erwähnte Dieter Hummel Schüler, die dem Semi auch und besonders am Herzen liegen: „Es ist bemerkenswert und aller Ehren wert, dass mehr als die Hälfte von euch aus der Realschule gekommen sind, um bei uns erfolgreich das Abitur abzulegen.“ Hummel betonte die Chancen, die die Durchlässigkeit unseres Schulsystems eröffnet und verwies auf die große Erfahrung, die das Schlossgymnasium mit Schülern anderer Schularten hat: „Mit dem heutigen Tag fühlen wir uns erneut in unserer Arbeit bestätigt.“

Der feierliche Akt der Zeugnisübergabe wurde von zahlreichen musikalischen Darbietungen umrahmt, in denen vor allem die Schülerinnen und Schüler des Musikprofils für Glücksmomente sorgten. Diese Glücksgefühle wurden dann beim anschließenden heiteren Ball in der wunderschön dekorierten Turnhalle der Schule noch bis in den späten Abend hinein ausgiebig genossen.